Datenschutz-Information

Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer Daten bei der Zalando SE (im Folgenden: Zalando).

Wie Sie diese Datenschutzerklären lesen können: Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, diese Datenschutzerklärung zu lesen. Zunächst finden Sie in diesem Abschnitt einige ganz grundlegende Informationen. Anschließend haben wir diese Datenschutzerklärung nach für Sie relevanten Themen sortiert und entsprechend in einzelne Kapitel unterteilt. Sofern Sie bereits „Profi“ sind, können Sie über das nachfolgende Auswahlmenü, direkt zu einzelnen Kapiteln springen.

Wir haben jedem Kapitel einen kurzen Überblickstext vorangestellt. In diesem Überblickstext ist der Inhalt des Kapitels knapp zusammengefasst. Sofern Sie sich lediglich einen schnellen Gesamtüberblick über alle Datenverarbeitungen verschaffen möchten, empfiehlt es sich, die Überblickstexte zu lesen. Sofern Sie sich mit den Einzelheiten vertraut machen möchten, finden Sie unterhalb des jeweiligen Überblickstextes den vollständigen Inhalt des Kapitels.

Wir haben so oft wie möglich auf Querverweise verzichtet. Dadurch erhalten Sie alle Informationen zusammenhängend erklärt, egal in welchem Kapitel Sie sich gerade bewegen. Wenn Sie diese Datenschutzerklärung von Anfang an bis zum Ende lesen, werden Sie dadurch jedoch ggf. Textwiederholungen feststellen. Einige wenige Querverweise konnten wir nicht ganz vermeiden.

Was Sie in dieser Datenschutzerklärung erfahren:

  • Welche Daten von Zalando gespeichert werden.

  • Was wir mit diesen Daten machen und wozu Sie benötigt werden.

  • Welche Datenschutzrechte und Wahlmöglichkeiten Sie dabei haben.

  • Welche Technologien und Daten wir für die Personalisierung und Abstimmung unserer Services und Inhalte verwenden, um Ihnen ein sicheres, einfaches, nahtloses und individuelles Shoppingerlebnis zu bieten.

  • Welche Technologien und Daten wir für Werbung benutzen, einschließlich der eingesetzten Trackingtechnologien.

Falls Sie eine Frage zu dieser Datenschutzerklärung oder allgemein zum Thema Datenschutz bei Zalando haben, können Sie sich jederzeit an unsere Datenschutzbeauftragte oder den Zalando Zircle Kundenservice wenden.

1. Welche Daten verarbeitet Zalando?

Zalando bietet Ihnen verschiedenste Services, die Sie auch auf unterschiedliche Weise nutzen können. Je nachdem, ob Sie online, telefonisch, persönlich oder auf andere Weise mit uns in Kontakt treten und welche Services Sie nutzen, fallen dabei verschiedene Daten aus unterschiedlichen Quellen an. Viele der von uns verarbeiteten Daten teilen Sie uns selbst mit, wenn Sie unsere Services nutzen oder mit uns in Kontakt treten, beispielsweise wenn Sie sich registrieren und dafür Ihren Namen oder Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Anschrift angeben. Wir erhalten aber auch technische Geräte- und Zugriffsdaten, die bei Ihrer Interaktion mit unseren Services automatisch von uns erfasst werden. Dabei kann es sich beispielsweise um Informationen darüber handeln, welches Gerät Sie nutzen. Weitere Daten erheben wir durch eigene Datenanalysen (z.B. im Rahmen von Marktforschungsstudien und durch Auswertung von Kunden). Gegebenenfalls erhalten wir auch von Dritten Daten über Sie, zum Beispiel von Auskunfteien und Zahlungsdienstleistern.

1.1. Profildaten

Profildaten sind persönliche und demografische Angaben zu Ihrer Person (sogenannte Stammdaten) und Ihren individuellen Interessen, die Sie uns bei der Registrierung für ihr Kunden-Konto mitteilen. Ihre Profildaten umfassen beispielsweise:

  • Ihren Vor- und Nachnamen

  • Ihre Kontaktdaten

  • Ihre Präferenzen, z.B. in Bezug auf Marken, Produktarten oder Styles

  • Demographische Angaben wie Ihr Alter und Ihren Wohnort

Pflichtangaben sind in der Regel Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und ein selbst gewähltes Passwort. Ihre E-Mail-Adresse und das Passwort bilden später Ihre Login-Daten.

Für die Nutzung von zugangsbeschränkten, kostenpflichtigen oder personalisierten Services können auch weitere Pflichtangaben erforderlich sein, etwa Ihr Geburtsdatum oder Ihre Anrede (z.B. um Sie zu der zu Ihrem Geschlecht passenden Homepage des Zalando Shops leiten zu können) oder Ihre bevorzugten Marken und Kleidungsstile.

Profildaten können auch weitere Angaben zu Ihrer Person und Ihren Interessen umfassen. Diese können bereits im Rahmen der Registrierung für den Service erhoben oder erst nachträglich ergänzt werden. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie später freiwillige Angaben in Ihrem Profil hinzufügen oder Sie Ihr Kunden-Konto für die Anmeldung bei einem Service benutzen möchten, der zusätzliche Pflichtangaben erfordert.


1.2 Kontaktdaten

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, erfassen wir dabei Ihre Kontaktdaten. Ihre Kontaktdaten können je nachdem, wie Sie mit uns in Kontakt treten (bspw. telefonisch oder per E-Mail) Ihren Namen, Postanschriften, Telefonnummern, Faxnummern, E-Mail-Adressen, Details zu Ihren Profilen in sozialen Netzwerken (beispielsweise erhalten wir Ihre Facebook-ID, wenn Sie uns über Facebook ansprechen), Benutzernamen und ähnliche Kontaktdetails umfassen.


1.3 Einkaufsdaten

Wenn Sie bei Zalando etwas bestellen oder vor Ort einkaufen, beispielsweise im Zalando Outlet Store, erfassen wir Ihre Einkaufsdaten. Einkaufsdaten können je nach Verkaufsart und Bearbeitungsstatus folgende Informationen umfassen:

  • Bestellnummer

  • Details zu den gekauften Sachen (Bezeichnung, Größe, Farbe, Kaufpreis usw.)

  • Angaben zur Zahlungsart

  • Liefer- und Rechnungsanschriften

  • Mitteilungen und Kommunikation in Bezug auf Einkäufe (z.B. Widerrufserklärungen, Reklamationen und Mitteilungen an den Kundenservice)

  • Liefer- und Bezahlstatus, z.B. „Erledigt“ oder „Versendet“

  • Rücksendestatus, z.B. „Erfolgreich abgeschlossen“

  • Angaben von an der Vertragsdurchführung beteiligten Dienstleistern (bei Versandkauf etwa Sendungsnummern von Paketdienstleistern)

1.4 Zahlungsdaten

Wir bieten als Zahlungsmethoden derzeit PayPal an. Für die Zahlungsdurchführung erfassen wir die von Ihnen mitgeteilten Zahlungsdaten (Paypal-Adresse). Zahlungsdaten sind zum Beispiel:

  • Bevorzugte Zahlungsart

  • Rechnungsadressen

  • Bonitätsdaten

Zu den Zahlungsdaten gehören auch weitere Informationen, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Zahlungsabwicklung und Bonitätsprüfung anfallen. Dies betrifft beispielsweise Angaben, die externe Zahlungsdienstleister zur Identifikation verwenden, wie etwa Ihre PayPal-ID.

1.5 Interessensdaten

Bei Ihrer Interaktion mit unseren Services fallen Daten an, anhand derer wir erfahren, für welche Inhalte, Themen, Produkte, Produktarten, Marken oder Stile Sie sich interessieren. Beispielsweise können wir aus Einkaufsdaten, Wunschlisteninhalten und Ihrem Alter (soweit uns diese Informationen zur Verfügung stehen) und durch Vergleiche mit Nutzern mit ähnlichen Merkmalen ableiten, für welche Stile und Produktkategorien Sie sich interessieren. So können wir Ihnen die für Sie wahrscheinlich relevantesten Produkte bei Ihrer nächsten Sucheingabe zuerst anzeigen.


Neben den von Ihnen direkt mitgeteilten Interessen können wir Ihre Interessen auch aus anderen von uns erfassten Daten ableiten. Wenn Sie beispielsweise einen bestimmten Bereich des Zalando Shops wiederholt aufsuchen, können wir im Rahmen der Nutzungsanalyse aus Ihren Zugriffsdaten auf Ihre Interessen schließen (z.B. können wir ableiten, dass Sie sich möglicherweise für Sport interessieren, wenn Sie regelmäßig die Kategorie „Sportbekleidung“ besuchen oder Produkte aus dieser Kategorie bestellen).


Zudem erhalten wir zu diesem Zweck auch von unseren externen Werbepartnern Angaben und Statistiken zu Demografie (etwa Alter, Geschlecht, Region), Geräte- und Zugriffsdaten sowie Interessen unserer Nutzer. Wir achten dabei darauf, dass unsere Werbepartner gegenüber Zalando ausschließlich aggregierte, verschlüsselte bzw. für Zalando anonyme Daten übermitteln, so dass wir die Daten keiner bestimmten Person, insbesondere keinem bestimmten Nutzer, zuordnen können. Diese Informationen können uns dabei helfen, unsere Nutzer besser zu verstehen, etwa im Rahmen von Kundenstrukturanalysen und bei der Nutzersegmentierung.

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken finden Sie unter „Wie nutzt Zalando meine Daten für Werbung?“.


1.6 Mitteilungen / Gesprächsinhalte


Wenn Sie telefonisch, per Post, über Social-Media-Dienste, Kontakt-Formulare oder auf andere Weise mit uns oder anderen Nutzern zu Produkten (z.B. Produktbewertungen) und anderen Themen kommunizieren, erfassen wir die Inhalte Ihrer Mitteilungen.

Gegebenenfalls werden wir Ihre Mitteilungen an die für Ihr Anliegen zuständige Stelle weiterleiten, etwa an Partnerunternehmen oder Hersteller. Für den Fall einer eventuellen Weiterleitung an ein anderes Unternehmen (z.B. wenn Sie uns Feedback an den Hersteller eines Produkts zukommen lassen) haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit, uns mitzuteilen, dass Ihre Daten ausschließlich von Zalando verwendet werden sollen. In diesem Fall leiten wir Ihre Anfrage nicht oder nur ohne Ihre persönlichen Angaben an die zuständige Stelle weiter, sofern Ihr Anliegen auf diese Weise bearbeitet werden kann.


Soweit Sie uns über dafür vorgesehene Funktionen Mitteilungen für andere Nutzer übermitteln (z.B. Produktbewertungen), können diese von uns innerhalb unserer Services veröffentlicht werden.


Zalando nutzt für die Kommunikation mit Kunden und Nutzern auch die Angebote von sozialen Netzwerken wie beispielsweise Facebook, Instagram oder Twitter. Wir nutzen diese beliebten Plattformen, um Ihnen neben unseren eigenen Kommunikationskanälen weitere Kontakt- und Informationsmöglichkeiten zu bieten. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir keinen Einfluss auf die Nutzungsbedingungen der sozialen Netzwerke und der von ihnen angebotenen Dienste sowie nur begrenzten Einfluss auf deren Datenverarbeitung haben. Wir bitten Sie daher, sorgfältig zu prüfen, welche persönlichen Daten Sie uns über die sozialen Netzwerke mitteilen. Wir können keinen Einfluss auf das Verhalten der Betreiber der sozialen Netzwerke, anderer Nutzer sowie Dritter nehmen, die mit den Betreibern der sozialen Netzwerke möglicherweise zusammenarbeiten oder ebenfalls deren Dienste nutzen.


1.7 Geräte- und Zugriffsdaten

Bei der Nutzung von Online- und mobilen Services ist es unvermeidlich, dass technische Daten entstehen und verarbeitet werden, um die angebotenen Funktionen und Inhalte bereitstellen und auf Ihrem Gerät anzeigen zu können. Wir bezeichnen diese Daten zusammengefasst als „Geräte- und Zugriffsdaten“. Geräte- und Zugriffsdaten entstehen bei jeder Nutzung eines Online- und mobilen Dienstes. Dabei spielt es keine Rolle, wer der Anbieter ist. Geräte- und Zugriffsdaten fallen daher beispielsweise an bei der Nutzung von:

  • Websites

  • Apps

  • Social-Media-Fanpages

  • E-Mail-Newslettern (d.h. wenn Ihre Newsletter-Interaktion erfasst wird)

  • Standortbasierten Services

Zalando erfasst zum einen Geräte- und Zugriffsdaten von Online- und mobilen Services, die von Zalando selbst angeboten werden (z.B. Zalando Shop). Zum anderen kann Zalando Geräte- und Zugriffsdaten von Online- und mobilen Services anderer Unternehmen erhalten, sofern diese Social-Media- oder Werbepartner von Zalando sind oder an den gleichen Online-Werbenetzwerken (z.B. das „Google-Werbenetzwerk“ teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter „Wie nutzt Zalando meine Daten für Werbung?“.

Geräte- und Zugriffsdaten umfassen folgende Kategorien:

  • Allgemeine Geräteinformationen, etwa Angaben zum Gerätetyp, zur Version des Betriebssystems, Konfigurationseinstellungen (z.B. Spracheinstellungen, Systemberechtigungen), Informationen zur Internetverbindung (z.B. Name des Mobilfunknetzes, Verbindungsgeschwindigkeit) und zur verwendeten App (z.B. Name und Version der App).

  • Identifizierungs-Daten (IDs), etwa Session-IDs, Cookie-IDs, eindeutige Geräte-Kennnummern (z.B. Google Werbe-ID, Apple Ad-ID), Konto-IDs von Drittanbietern (sofern Sie Social Plug-ins oder Social-Logins oder Zahlung per PayPal verwenden) und andere gängige Internettechnologien, um Ihren Webbrowser, Ihr Gerät oder eine bestimmte App-Installation wiedererkennen zu können.

  • Zugriffsdaten, die bei jedem Online-Zugriff auf Webserver und Datenbanken von Apps und Webbrowsern automatisch übermittelt werden (im Rahmen von sogenannten HTTP-Requests). Dabei handelt es sich um standardisierte Informationen zu den angeforderten Inhalten (etwa den Namen und Dateityp einer aufgerufenen Datei) sowie weitere Informationen zum Serverzugriff (wie z.B. übermittelte Datenmenge und Fehlercodes), zu Ihrem Gerät (z.B. Gerätetyp, Betriebssystem, Softwareversionen, Gerätekennungen, IP-Adresse, die zuvor besuchte Seite und den Zeitpunkt des Zugriffs.


2. Wozu verwendet Zalando meine Daten?

Zalando verarbeitet Ihre Daten unter Einhaltung aller anwendbaren Datenschutzgesetze. Dabei beachten wir selbstverständlich die Grundsätze des Datenschutzrechts für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Ihre Daten verarbeiten wir daher grundsätzlich nur zu den Ihnen in dieser Datenschutzerklärung erläuterten oder bei der Erhebung der Daten mitgeteilten Zwecke. Diese sind in erster Linie die Einkaufsabwicklung und die Bereitstellung und Weiterentwicklung sowie die Sicherheit unserer Services. Daneben verwenden wir Ihre Daten im Rahmen des strengen deutschen und europäischen Datenschutzrechts aber auch für weitere Zwecke, etwa Produktentwicklung, wissenschaftliche Forschung (insbesondere in den Bereichen maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und Deep Learning) und Marktforschung, für die Optimierung von Geschäftsprozessen, die bedarfsgerechte Gestaltung unserer Services sowie für personalisierte Werbung.

In diesem Kapitel teilen wir Ihnen auch mit, auf welcher gesetzlichen Grundlage (Rechtsgrundlage) wir zu den einzelnen Zwecken Daten verarbeiten. Je nachdem, auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre Daten verarbeiten, können Ihnen – zusätzlich zu Ihren immer bestehenden Datenschutzrechten wie dem Recht auf Auskunft – besondere Datenschutzrechte zustehen. Beispielsweise haben Sie in einigen Fällen das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen. Weitere Information finden Sie unter „Welche Datenschutzrechte habe ich?“

2.1 Einkaufsabwicklung

Wir verarbeiten Ihre Daten im jeweils erforderlichen Umfang zur Vertragserfüllung und für die Bereitstellung und Durchführung weiterer von Ihnen angefragten Services, wie dies in dieser Datenschutzerklärung beschrieben ist. Die Zwecke der jeweils erforderlichen Datenverarbeitung richten sich daher nach dem Zweck des jeweils mit Ihnen vereinbarten Vertrags (einschließlich unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ggf. Service-spezifischen Geschäfts- oder Nutzungsbedingungen) oder von Ihnen angefragten Services. Die wichtigsten Zwecke sind:


  • Die Bereitstellung unserer Services (wie z.B. die Bereitstellung unseres Online Shops).

  • Die Durchführung von Kaufverträgen und des Kundenservice einschließlich der Versand- und Zahlungsabwicklung, des Forderungsmanagements sowie der Bearbeitung von Retouren, Reklamationen und Gewährleistungsfällen.

  • Die Gewährleistung der generellen Sicherheit, Betriebsfähigkeit und Stabilität unserer Services einschließlich der Abwehr von Angriffen.

  • Die nicht-werbliche Kommunikation mit Ihnen zu technischen, sicherheits- und vertragsrelevanten Betreffs (z.B. Betrugswarnungen, Konto-Sperrung oder Vertragsänderungen).

Rechtsgrundlagen:

Soweit der Zweck in der Durchführung eines mit Ihnen vereinbarten Vertrags bzw. der Bereitstellung eines von Ihnen angefragten Services liegt, ist die Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. Andernfalls ist die Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, wobei unsere berechtigten Interessen in den oben genannten Zwecken liegen.

2.2 Geschäftssteuerung und -optimierung

Wir übermitteln und verarbeiten Ihre Daten erforderlichenfalls für administrative und logistische Prozesse und zur Optimierung von Geschäftsprozessen innerhalb der Unternehmensgruppe, um diese effizienter und rechtssicherer zu gestalten und unseren vertraglichen und gesetzlichen Pflichten (z.B. handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten) nachzukommen. Innerhalb der Unternehmensgruppe werden viele Systeme und Technologien gemeinsam genutzt. So können wir einen günstigeren, sichereren, einheitlicheren und besser personalisierten Service anbieten. Deshalb erhalten innerhalb der Unternehmensgruppe verschiedene Unternehmen Zugriff auf Ihre Daten, soweit dies für die Erfüllung der in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke erforderlich ist.

Die Datenverarbeitung zur Geschäftssteuerung und Geschäftsoptimierung umfasst daneben beispielsweise auch die folgenden Zwecke:

  • Die Durchführung und Verbesserung des Kundenservice.

  • Die Verhinderung und Aufklärung von Straftaten.

  • Die Gewährleistung von Sicherheit und Betriebsfähigkeit unserer IT-Systeme.

Rechtsgrundlagen:

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zur Geschäftssteuerung und Geschäftsoptimierung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, wobei unsere berechtigten Interessen in den oben genannten Zwecken liegen. Soweit wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben, z.B. steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten und Geldwäscheprüfungen verarbeiten, ist die Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO.

2.3 Werbung, Marktforschung, Datenanalysen

Wir verwenden Ihre Daten, auch im Rahmen von Datenanalysen, zu Zwecken der Werbung und Marktforschung. Damit verfolgen wir insbesondere die folgenden Zwecke:

  • Die Einteilung in verschiedene Ziel- und Nutzergruppen im Rahmen von Marktforschung (Nutzersegmentierung).

  • Erkenntnisse zu verschiedenen Zielgruppen und ihren jeweiligen Nutzungsgewohnheiten und Shoppinginteressen.

  • Die Gewinnung von Erkenntnissen über Demographie, Interessen, Einkaufs- und Nutzungsgewohnheiten unserer Nutzer sowie die Vermarktung dieser Erkenntnisse im Rahmen von Werbedienstleistungen, die gegenüber Dritten erbracht werden.

  • Die frühzeitige Erkennung von Trends in den Bereichen Mode und Online-Shopping.

  • Die Durchführung von Bestandskundenwerbung.

  • Die Durchführung von Direktwerbung, z.B. in Form von Newslettern.

  • Die Planung, Durchführung und Erfolgskontrolle von Werbung, die den Interessen der angesprochenen Zielgruppen entspricht (personalisierte Werbung).

  • Erkenntnisse wie unsere Services genutzt werden (Nutzungsanalyse).

  • Die Vermarktung der oben genannten Erkenntnisse im Rahmen von Werbedienstleistungen für Werbekunden.

Je nach Zweck nutzen wir für Datenanalysen die bei uns gespeicherten Daten. Beispielsweise nutzen wir für Analysen des Kaufverhaltens unserer Nutzer zusammengefasste (aggregierte), statistische, entpersonalisierte (anonymisierte) Profildaten oder solche Daten, die nur über weitere Zwischenschritte Personen zugeordnet werden können (pseudonymisierte Profildaten) sowie Einkaufsdaten und Geräte- und Zugriffsdaten, um Kaufvorgänge durch Datenanalysen nachvollziehen und analysieren zu können. Wir gewinnen dadurch anonyme oder pseudonymisierte Erkenntnisse über das allgemeine Nutzungsverhalten unserer Nutzer.

Wir verarbeiten Ihre Daten auf Basis einer Interessenabwägung zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder eines Dritten (dies können beispielsweise Werbepartner oder Händler sein, die am Partner-Programm von Zalando teilnehmen). Das berechtigte Interesse von Zalando bzw. Dritten an der Datenverarbeitung ergibt sich aus den jeweiligen Zwecken und ist, sofern nicht anders angegeben, wettbewerblicher und wirtschaftlicher Natur.

Rechtsgrundlagen:

Soweit die Datenverarbeitung für die oben beschriebenen Zwecke mit Ihrer Einwilligung erfolgt, ist die Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO (Einwilligung). Im Übrigen erfolgt Datenverarbeitung auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, wobei die berechtigten Interessen in den oben genannten Zwecken liegen.

2.4 Produkt- und Technologieentwicklung

Wir verwenden Ihre Daten für die Produkt- und Technologieentwicklung einschließlich der Entwicklung und Verbesserung von personalisierten Services. Dabei verwenden wir aggregierte, pseudonymisierte oder anonymisierte Daten und auch maschinelle Lernalgorithmen etwa aus unserer Forschung, die uns Schätzwerte, Prognosen und Analysen zu Interessen unserer Nutzer ermöglichen. So können wir beispielsweise Apps entwickeln, die Ihnen an Ihren Interessen und Bedürfnissen ausgerichtete Produkte vorschlagen können und die Stile erkennen und Produkte zuordnen können, die Ihren tatsächlichen Interessen entsprechen. Die Datenverarbeitung zur Produkt- und Technologieentwicklung findet insbesondere zu folgenden Zwecken statt:

  • Die Entwicklung und Verbesserung von personalisierten Services und Technologien für Datenanalysen, Werbung und personalisiertes Online-Shopping.

  • Die Entwicklung von Technologien und Konzepten für die Verbesserung der IT-Sicherheit, zur Verhinderung von Betrug und zur Verbesserung des Datenschutzes z.B. durch Pseudonymisierungs-, Verschlüsselungs- und Anonymisierungstechniken.

  • Die Entwicklung und Prüfung von Softwarelösungen für die Optimierung von erforderlichen Geschäfts- und Logistikprozessen.

Rechtsgrundlagen:

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Produkt- und Technologieentwicklung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, wobei unsere berechtigten Interessen in den oben genannten Zwecken liegen.

3. Wie nutzt Zalando meine Daten für Werbung?

Ihre Daten nutzen wir und unsere Werbepartner für personalisierte Werbung, die Ihnen in den Services von Zalando und auf den Websites und Apps von anderen Anbietern präsentiert wird. Dazu nutzen wir und unsere Werbepartner die marktüblichen Internettechnologien. So können wir zielgerichteter werben, um Ihnen möglichst nur Werbung und Angebote zu unterbreiten, die für Sie tatsächlich relevant sind. Das ermöglicht uns, den Bedürfnissen unserer Nutzer nach Personalisierung und dem Entdecken neuer Produkte besser zu entsprechen und Sie durch ein persönlicheres Shoppingerlebnis langfristig für unsere Services zu interessieren.

3.1 Werbeformate und -kanäle

Zu den von Zalando und den Zalando Werbepartnern genutzten Werbeformaten gehören Präsentationen im Zalando Zircle Shop (im Rahmen der Onsite- und In-App-Optimierung), Werbeanzeigen in sozialen Netzwerken (z.B. Facebook Ads, Instagram Ads) und Werbeflächen, die über die von Zalando genutzten Online-Werbenetzwerke wie etwa DoubleClick by Google vermittelt werden.

Zalando verkauft keine persönlichen Daten. Wenn unsere Werbekunden bei der Zalando Marketing Services GmbH ein Zalando Werbeformat buchen, erhalten diese ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung keine Daten, mit denen Sie kontaktiert oder identifiziert werden können. Unsere Werbekunden erhalten von uns lediglich anonyme, aggregierte Reports mit Informationen zur Effektivität und Reichweite der von uns erbrachten Werbedienstleistungen. Diese Reports basieren auf eigenen Erhebungen der Zalando Marketing Services GmbH, teilweise berücksichtigen Sie auch zusammengefasste Reports, die wir von unseren Werbepartnern und sozialen Netzwerken erhalten. Aus diesen geht beispielsweise hervor, wie sich unsere Werbeleistungen auf Verkäufe bei verschiedenen Kundengruppen ausgewirkt haben.

3.2 Informationen, die wir für die Zielgruppenerstellung nutzen

Zur Zielgruppenerstellung nutzen wir unsere eigenen Erkenntnisse aus der Datenanalyse zum Nutzungs- und Kaufverhalten unserer Nutzer und Kunden sowie unserer Marktforschung zur Nutzersegmentierung, die wir auf die von Zalando erfassten Nutzerdaten anwenden. Dabei berücksichtigen wir insbesondere aggregierte, pseudonymisierte oder anonymisierte Einkaufsdaten, Suchverläufe, Interessendaten und demographische Profildaten sowie Geräte- und Zugriffsdaten.

Unsere Werbepartner haben auch die Möglichkeit, uns zusätzlich eigene Daten für die Nutzersegmentierung zur Verfügung zu stellen, die von den Werbepartnern selbst erhoben werden. Die Werbepartner müssen sich gegenüber Zalando verpflichten, ausschließlich aggregierte, verschlüsselte oder für Zalando anonyme Daten zu übermitteln, so dass wir die Daten keiner bestimmten Person, insbesondere keinem bestimmten Nutzer des Zalando Shops, zuordnen können. Bei einigen Zielgruppen erfolgt die Zielgruppenerstellung auch auf Grundlage des Surfverhaltens der Nutzer. Das ist der Fall, wenn die Werbung nur solchen Nutzern präsentiert werden soll, die in der letzten Zeit eine bestimmte Website besucht oder nach bestimmten Inhalten gesucht haben.

3.3 Wie verwenden wir diese Informationen für Online-Werbung im Zalando Shop und in anderen Services von Zalando

Wir nutzen die oben genannten Informationen im Rahmen der Onsite-Optimierung, um Ihnen relevantere Empfehlungen und Inhalte zu präsentieren, wenn Sie nach Produkten suchen, Ihren Feed aufrufen oder eine Produktrubrik besuchen. Die Onsite- und In-App-Optimierung basiert auf Cookies und ähnlichen Identifizierungstechnologien zur pseudonymen Erfassung von Geräte- und Zugriffsdaten. Diese Daten werden nicht dazu genutzt, Sie persönlich zu identifizieren, sondern dienen allein einer pseudonymen Auswertung Ihrer Nutzung. Ihre Daten werden zu keiner Zeit mit anderen bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten dauerhaft zusammengeführt. Mit dieser Technologie können wir Ihnen Produkte und/oder besondere Angebote und Services präsentieren, deren Inhalt auf den Geräte- und Zugriffsdaten basiert (zum Beispiel Werbung, die darauf ausgerichtet ist, dass in den letzten Tagen ausschließlich Sportkleidung angesehen wurden).

Wenn Sie die Onsite-Optimierung nicht wünschen, können Sie diese Funktion jederzeit deaktivieren:

  • Im Zalando Shop deaktivieren Sie hierzu bitte die Funktion „Datenverarbeitung“. In der Zalando App finden Sie diese Funktion im Info-Menü unter dem Punkt „Über uns“. Im Zalando Web Shop finden Sie diese Funktion unmittelbar neben dem Link, über den Sie auch zu dieser Datenschutzerklärung gelangt sind.

  • In anderen Services deaktivieren Sie hierzu bitte die Web-Analyse bzw. die App-Analyse. Bitte beachten Sie, dass die für die Onsite- und In-App-Optimierung verwendeten Daten auch für andere Zwecke benötigt werden (einschließlich der Bereitstellung unserer Services). Die Erfassung der dafür genutzten Daten wird durch die Deaktivierung daher nicht beendet. Es wird dann jedoch die Ihnen präsentierte Werbung nicht mehr personalisiert sein.

3.4 In sozialen Netzwerken

Wenn wir Werbung über die Werbeformate von sozialen Netzwerken (z.B. YouTube, Facebook, Instagram) durchführen, haben wir die Möglichkeit, Informationen über die Nutzer von Zalando Services (z.B. Geräte- und Zugriffsdaten wie Werbe- und Cookie-IDs, E-Mail-Adressen), von denen wir vermuten, dass diese der Zielgruppe eines Werbekunden angehören bzw. diese bestimmte Merkmale aufweisen (z.B. Altersgruppe, Region, Interessen), in verschlüsselter Form an das jeweilige soziale Netzwerk weiterzugeben.

Das jeweilige soziale Netzwerk wird dann – entweder in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter oder mit der Einwilligung des betreffenden Nutzers – die von uns übermittelten Daten entschlüsseln und den Nutzer (sofern dieser Mitglied des jeweiligen sozialen Netzwerks ist) im Rahmen seines mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk bestehenden Nutzungsverhältnisses die von uns gebuchte Werbung präsentieren.

Wenn Sie nicht wünschen, dass wir Ihre Daten verwenden, um Ihnen in sozialen Netzwerken personalisierte Werbung zu präsentieren, können die Weitergabe Ihrer Daten deaktivieren:

  • Im Zalando Shop deaktivieren Sie hierzu bitte die Funktion „Datenverarbeitung“. In der Zalando App finden Sie diese Funktion im Info-Menü unter dem Punkt „Über uns“. Im Zalando Web Shop finden Sie diese Funktion unmittelbar neben dem Link, über den Sie auch zu dieser Datenschutzerklärung gelangt sind.

  • In anderen Services deaktivieren Sie hierzu bitte die Web-Analyse bzw. die App-Analyse.

Falls Sie in die Weitergabe Ihrer Daten an soziale Netzwerke eingewilligt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Möglicherweise haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, die Verwendung Ihrer Daten für personalisierte Werbung durch die von Ihnen genutzten sozialen Netzwerken direkt bei den jeweiligen Anbietern zu deaktivieren. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an diese:

  • Facebook (Facebook, Instagram):

  • Informationen über Facebook-Werbeanzeigen

  • Werbeanzeigen-Einstellungen für Facebook

Google (Google-Werbenetzwerk, YouTube, Google-Suche):

  • Informationen über Google-Werbeanzeigen

  • Werbeanzeigen-Einstellungen für Google

3.5 Auf Werbeflächen, die über Online-Netzwerke vermittelt werden (Retargeting)

Werbepartner, die ein Online-Werbenetzwerk betreiben, können im Zalando Shop und auf Websites und in Apps anderer Anbieter Cookies und ähnliche Technologien zur pseudonymen Erfassung Ihres Nutzungsverhaltens anhand von Geräte- und Zugriffsdaten einsetzen. Diese Werbepartner nutzen die erfassten Daten, um zu erkennen, mit welcher Wahrscheinlichkeit Sie der von uns angesprochenen Zielgruppe angehören und berücksichtigen dies bei der Auswahl der Werbeanzeigen auf den über sein Online-Werbenetzwerk vermittelten Werbeflächen. Diese Standard-Internettechnologie wird als Retargeting bezeichnet. Retargeting ermöglicht uns das Schalten von Werbung, die für Sie möglichst relevant ist und die Messung der Effizienz und Reichweite der Werbemittel, aber auch die Überprüfung der Abrechnungen unserer Werbepartner für geschaltete Kampagnen.

Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten für Retargeting jederzeit deaktivieren:

  • Im Zalando Shop deaktivieren Sie hierzu bitte die Funktion „Datenverarbeitung“. In der Zalando App finden Sie diese Funktion im Info-Menü unter dem Punkt „Über uns“. Im Zalando Web Shop finden Sie diese Funktionunmittelbar neben dem Link, über den Sie auch zu dieser Datenschutzerklärung gelangt sind.

  • In anderen Services deaktivieren Sie hierzu bitte die Nutzungsanalyse.

Für unsere Websites können Sie das Retargeting durch teilnehmende Online-Werbenetzwerke auch auf der Deaktivierungsseite der European Interactive Digital Advertising Alliance (EDAA) deaktivieren: Weitere Werbung deaktivieren .

Bitte beachten Sie, dass die für das Retargeting verwendeten Daten auch für andere Zwecke benötigt werden (einschließlich der Bereitstellung unserer Services). Die Erfassung der dafür genutzten Daten wird durch die Deaktivierung daher nicht beendet. Es wird dann jedoch die Ihnen präsentierte Werbung nicht personalisiert sein.

4. Infos zu Websites und Apps

Wir verwenden Ihre Daten für die Bereitstellung der Zalando Websites und Apps. Neben den Geräte- und Zugriffsdaten, die bei jeder Nutzung dieser Services anfallen, hängen die Art der verarbeiteten Daten sowie die Verarbeitungszwecke insbesondere davon ab, wie Sie die über unsere Services bereitgestellten Funktionen und Services nutzen. Daneben verwenden wir die bei der Nutzung unserer Services anfallenden Daten, um herauszufinden, wie unser Online-Angebot genutzt wird. Wir nutzen diese Informationen unter anderem im Rahmen der Shopping-Personalisierung, für die Verbesserung unserer Services sowie für personalisierte Werbung.

Wir erfassen grundsätzlich alle Daten, die Sie uns über unsere Services direkt mitteilen.

4.1 Welche Daten werden erfasst?

Geräte- und Zugriffsdaten
Bei jedem Zugriff auf unsere Server und Datenbanken fallen Geräte- und Zugriffsdaten an, die in sogenannten Server-Logfiles protokolliert werden. Die darin enthaltene IP-Adresse wird nach Ende des jeweiligen Zugriffs kurzfristig anonymisiert, sobald die Speicherung für die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der jeweiligen Website nicht mehr erforderlich ist.

Sofern verfügbar und auf Ihrem Gerät aktiviert, erfassen wir auch eine gerätespezifische Kennnummer (z.B. eine sogenannte „Werbe-ID“, wenn Sie ein Android-Gerät verwenden bzw. „Ad-ID“, wenn Sie ein Apple-Gerät verwenden). Diese Gerätekennung wird vom Hersteller des Betriebssystems Ihres Geräts vergeben und kann von Websites und Apps ausgelesen und verwendet werden, um Ihnen Inhalte auf Grundlage Ihrer Nutzungsgewohnheiten zu präsentieren. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie dies in den Browsereinstellungen oder Systemeinstellungen Ihres Geräts jederzeit deaktivieren.

Login
Wir richten für Nutzer, die sich für ein Kunden-Konto oder einen anderen Dienst registrieren, einen passwortgeschützten persönlichen Zugang ein. Sofern Sie sich nach einem Login mit Ihren Login-Daten nicht wieder abmelden, bleiben Sie in den meisten unserer Services automatisch eingeloggt. Je nach Art des Services wird hierfür eine Cookie- oder vergleichbare Technologie verwendet. Diese Funktion ermöglicht Ihnen die Nutzung eines Teils unserer Dienste, ohne sich jedes Mal erneut einloggen zu müssen. Aus Sicherheitsgründen werden Sie jedoch nochmals zur Eingabe Ihres Passworts aufgefordert, wenn beispielsweise Ihre Profildaten geändert werden sollen oder Sie eine Bestellung aufgeben möchten. 

Infos zu Website-Cookies
Unsere Websites verwenden Cookies. Das Akzeptieren von Cookies ist keine Voraussetzung zum Besuch unserer Websites. Jedoch weisen wir Sie darauf hin, dass unsere Websites nur eingeschränkte Funktionalitäten haben können, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren. In Ihrem Webbrowser können Sie einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nur akzeptiert wird, wenn Sie dem zustimmen.

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Text-Dateien, die von Ihrem Webbrowser gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem Webserver speichern.

Grundsätzlich unterscheidet man zwei verschiedenen Arten von Cookies, sogenannte Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen und temporäre/permanente Cookies, die für einen längeren Zeitraum gespeichert werden. Diese Speicherung hilft uns, unsere Websites und Services für Sie entsprechend zu gestalten und erleichtert Ihnen die Nutzung, indem beispielsweise bestimmte Eingaben von Ihnen so gespeichert werden, dass Sie diese nicht ständig wiederholen müssen.

Die von unseren Websites verwendeten Cookies können von Zalando oder von Werbepartnern stammen. Wenn Sie nur die Zalando-Cookies, nicht aber die Cookies unserer Werbepartner akzeptieren wollen, können Sie eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browser (z.B. „Cookies von Drittanbietern blockieren“) wählen. In der Regel wird Ihnen in der Menüleiste Ihres Webbrowsers über die Hilfe-Funktion angezeigt, wie Sie neue Cookies abweisen und bereits erhaltene ausschalten können. Wir empfehlen Ihnen, bei gemeinsam genutzten Computern, welche so eingestellt sind, dass Sie Cookies und Flash Cookies akzeptieren, sich nach Beendigung der Nutzung unserer Websites vollständig abzumelden.

Für unsere Services kommen drei Kategorien von Cookies zum Einsatz:

  • Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die optimale Navigation und Bedienung der Website erforderlich. Beispielsweise wird mit diesen Cookies die Warenkorb-Funktion umgesetzt, so dass die Waren in Ihrem Warenkorb gespeichert bleiben, während Sie den Einkauf fortsetzen. Die notwendigen Cookies dienen auch der Speicherung bestimmter Eingaben und Einstellungen, die Sie getätigt haben, so dass Sie diese nicht ständig wiederholen müssen sowie dazu, Inhalte von Zalando auf Ihre individuellen Interessen abzustimmen. Ohne notwendige Cookies kann die Website nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden.

  • Statistik-Cookies: Diese Cookies erfassen Geräte- und Zugriffsdaten, um die Benutzung unserer Websites zu analysieren, etwa welche Bereiche der Website wie genutzt werden (sogenanntes Surfverhalten), wie schnell Inhalte geladen werden und ob Fehler auftreten. Diese Cookies enthalten nur anonyme oder pseudonyme Informationen und werden nur verwendet, um unsere Website zu verbessern und herauszufinden, was unsere Nutzer interessiert, sowie um zu messen, wie effektiv unsere Werbung ist. Statistik-Cookies können blockiert werden, ohne dass die Navigation und Bedienung der Website beeinträchtigt wird.

  • Marketing-Cookies („Tracking-Cookies“): Diese Cookies enthalten Identifikatoren und erfassen Geräte- und Zugriffsdaten, um personalisierte Werbung auf Websites von Zalando auf Ihre individuellen Interessen abzustimmen. Auch unsere Werbepartner, die Online-Werbenetzwerke betreiben, erfassen auf unseren Websites Geräte- und Zugriffsdaten. So können wir Ihnen auch auf anderen Websites und in Apps von anderen Anbietern personalisierte Werbung anzeigen, die zu Ihren Interessen passt (sog. Retargeting). Marketing-Cookies können blockiert werden, ohne dass die Navigation und Bedienung der Website beeinträchtigt wird. Gegebenenfalls kann dann jedoch keine Shopping-Personalisierung erfolgen.

4.2 Nutzungsanalyse

Wir setzen in all unseren Services gängige Tracking-Technologien zur Auswertung von Geräte- und Zugriffsdaten ein. So können wir erfahren, wie unser Angebot von unseren Nutzern im Allgemeinen genutzt wird. Dabei kommen Identifikations-Cookies und vergleichbare Identifikatoren zum Einsatz. Wir erfahren auf diese Weise zum Beispiel, welche Inhalte und Themen besonders beliebt sind, zu welchen Zeiten unsere Services besonders häufig genutzt werden, aus welchen Regionen (bis auf Städteebene) unsere Services genutzt werden und welche Browser und Geräte unsere Nutzer im Allgemeinen verwenden.

Zudem führen wir im Rahmen der Nutzungsanalyse gelegentlich auch so genannte A/B-Tests durch. A/B-Tests sind eine besondere Variante der Nutzungsanalyse. Das A/B-Testing (auch als Split-Testing bekannt) ist eine Vorgehensweise zum Vergleichen zweier Versionen einer Webseite oder App, um zu erfahren, welche Version eine bessere Leistung erzielt, beliebter ist oder Nutzer schneller die gesuchten Inhalte auffinden lässt. Durch das Erstellen einer Version A und einer Version B und durch das Testen beider Versionen erhält man Daten, anhand derer die Entscheidungen über die Änderungen der Services und Inhalte erleichtert und beschleunigt werden können.

5. An wen werden meine Daten weitergegeben?


Zalando gibt Ihre Daten nur weiter, wenn das nach deutschem oder europäischem Datenschutzrecht erlaubt ist. Wir arbeiten mit einigen Dienstleistern besonders eng zusammen, etwa im Bereich Kundenservice (z.B. Hotline-Dienstleister), mit technischen Dienstleistern (z.B. Betrieb von Rechenzentren) oder mit Logistikunternehmen (z.B. Postunternehmen wie DHL). Diese Dienstleister dürfen Ihre Daten grundsätzlich nur unter besonderen Bedingungen in unserem Auftrag verarbeiten. Soweit wir diese als Auftragsverarbeiter einsetzen, erhalten die Dienstleister nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugriff auf Ihre Daten, wie dies für die Erbringung der jeweiligen Leistung erforderlich ist. 

5.1 Versandunternehmen


Zur Auslieferung von Bestellungen arbeiten wir mit externen Versanddienstleistern (z.B. DHL) zusammen. Diese Versanddienstleister erhalten von uns zur Ausführung des jeweiligen Auftrags folgende Daten:
  • Ihren Namen

  • Ihre Lieferanschrift

  • ggf. Ihre Postnummer (sofern Sie die Bestellung an eine DHL-Packstation liefern lassen möchten)

  • ggf. Ihre E-Mail-Adresse (sofern der Versanddienstleister Sie per E-Mail über den voraussichtlichen Zustellungstermin informieren möchte)

5.2 Verbundene Unternehmen

Innerhalb der Unternehmensgruppe werden viele Systeme und Technologien gemeinsam genutzt. Dies ermöglicht es uns, Ihnen einen günstigeren, besseren, sichereren, einheitlicheren und interessanteren Service anzubieten. Deshalb erhalten innerhalb der Unternehmensgruppe diejenigen Unternehmen (“verbundene Unternehmen” und Abteilungen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen oder zur Erfüllung ihrer jeweiligen Funktionen innerhalb der Unternehmensgruppe benötigen.



5.3 Technische Dienstleister

Wir arbeiten mit technischen Dienstleistern zusammen, um Ihnen unsere Services erbringen zu können. Zu diesen Dienstleistern gehört beispielsweise die Amazon Web Services, Inc. Sofern diese Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeiten, kann dies dazu führen, dass Ihre Daten in ein Land mit einem geringeren Datenschutzstandard als er in der Europäischen Union übermittelt werden. Zalando stellt in diesen Fällen sicher, dass die betreffenden Dienstleister vertraglich oder auf andere Weise ein gleichwertiges Datenschutzniveau garantieren. 


5.4 Sonstige Dritte


Soweit wir durch eine Behörden- oder Gerichtsentscheidung verpflichtet sind oder zur Rechts- oder Strafverfolgung geben wir Ihre Daten erforderlichenfalls an Strafverfolgungsbehörden oder sonstige Dritte weiter. 


6. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden gesetzlichen Datenschutzrechte: Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO), Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO), Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO), Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO), Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO), Recht auf Widerruf von Einwilligungen (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO) sowie das Recht auf Widerspruch gegen bestimmte Datenverarbeitungsmaßnahmen (Artikel 21 DSGVO). Die Kontaktdaten für Ihre Anträge finden Sie unter „Ansprechpartner“ .


Um sicherzustellen, dass bei Auskunftsersuchen Ihre Daten nicht an Dritte herausgegeben werden, fügen Sie Ihrer Anfrage bitte per E-Mail oder per Post einen ausreichenden Identitätsnachweis bei.


Um Ihre Daten zu ändern, kontaktieren Sie bitte den Kundenservice.

Die Zuständigkeiten der Datenschutzbehörden richten sich nach dem Sitz der verantwortlichen Stelle. Sie können sich aber auch an die Datenschutzbehörde an Ihrem Wohnort wenden, die Ihre Beschwerde dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird. Die für die Zalando zuständige federführende Behörde ist die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin, Deutschland.

Wenn Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein Widerruf hat keine Auswirkungen auf die Zulässigkeit der vor Ihrem Widerruf durchgeführten Verarbeitung Ihrer Daten.

Der Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung, einschließlich Direktwerbung (auch in Gestalt von Datenanalysen) können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

Wenn wir die Verarbeitung Ihrer Daten auf eine Interessenabwägung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO stützen (z.B. die Meldung von Bonitätsdaten an eine externe Auskunftei), können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Bei Ausübung eines Widerspruchs bitten wir Sie um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre Daten nicht verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Verarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe mitteilen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen dürfen.



7. Wann werden meine Daten gelöscht? 

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten so lange speichern, wie es für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke notwendig ist, insbesondere zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen. Ggf. werden wir Ihre personenbezogenen Daten auch zu anderen Zwecken speichern, wenn bzw. solange das Gesetz uns die weitere Speicherung für bestimmte Zwecke erlaubt, einschließlich für die Verteidigung von Rechtsansprüchen.


  • Ihre Bestell- und Zahlungsdaten und ggf. weitere Daten unterliegen in der Regel verschiedenen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, etwa aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO). Das Gesetz verpflichtet uns, diese Daten für Steuerprüfungen und Wirtschaftsprüfungen bis zu zehn Jahre aufzubewahren. Erst anschließend dürfen wir die betreffenden Daten endgültig löschen.

  • Auch wenn Ihre Daten keiner gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterliegen, können wir in den gesetzlich erlaubten Fällen Ihre Daten weiterhin speichern. Dies gilt insbesondere in Fällen, bei denen wir die betreffenden Daten möglicherweise noch für die weitere Vertragsabwicklung oder die Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung (z.B. bei Reklamationen) benötigen. Das maßgebliche Kriterium für die Dauer der Sperrung sind dann die gesetzlichen Verjährungsfristen. Nach Ablauf der relevanten Verjährungsfristen werden die betreffenden Daten endgültig gelöscht.

8. Änderungen dieser Datenschutz-Information und Ansprechpartner


Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Websites und Apps und der Implementierung neuer Technologien, um unseren Service für Sie zu verbessern, können Änderungen dieser Datenschutzhinweise erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.


Unter kundenservice@zircle.de können Sie jederzeit unser Datenschutz-Team für allgemeine Fragen zum Datenschutz sowie zur Durchsetzung Ihrer Rechte kontaktieren.

Für direkten Kontakt zu unserer Datenschutzbeauftragten richten Sie Ihr Anliegen bitte postalisch an die unten genannte Adresse mit dem Hinweis “Zu Händen der Datenschutzbeauftragten”:


Datenschutz
Zalando SE

Valeska-Gert-Straße 5, 10243 Berlin